Im Wallis herrschen seit Ende Juni eine aussergewöhnliche Trockenheit und eine grosse Hitze. Das Ausbleiben von Niederschlägen verlangt eine Aufrechterhaltung der aktuellen Massnahmen. Das Feuerungsverbot im Oberwallis und die Einschränkungen bezüglich der grossen Waldbrandgefahr im Mittel- und Unterwallis bleiben bestehen. Gemeinden können bei einer erhöhten Gefahr und bei Wassermangel lokale Einschränkungen erlassen.

2018 09 04 – MM – Feuerungsverbot Oberwallis

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.